Tiramisu

Teig:
100 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
100 g gem. Haselnüsse
100 g gem. Mandeln
200 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
200 g Margarine
etwas Wasser

Füllung:
2 Pck Sojasahne
200 g Schokolade (zartbitter)
1 Tasse starker Espresso
4 EL Kaffeelikör
2 EL Amaretto

Zuerst in einer Schüssel Zucker, Vanillezucker, Haselnüsse, Mandeln, Mehl, Salz und Backpulver gut miteinander vermischen,
dann die Margarine unterkneten,
wenn der Teig danach noch zu bröselig ist, einfach etwas Wasser untermengen bis ein geschmeidiger Teigklumpen entsteht.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier ca. 1-2 cm hoch glatt drücken und bei 175 Grad ungefähr 20-30 Minuten backen, bis er goldbraun ist.
Nun den Kuchen gut abkühlen und durchtrocknen lassen.
Dann nimmt man eine Auflaufform, bricht den Kuchen in so große Stücke, daß man damit den Boden der Form auslegen kann. (Achtung es müssen insgesamt 2 Schichten von dem Boden werden!)
Den Espresso mit dem Kaffeelikör vermischen und soviel über den Kuchen geben, wie er aufsaugen kann, ca. 1/3 der Schokolade darüber raspeln.
Die Sojasahne mit dem Amaretto aufschlagen und die Hälfte darüber verteilen.
Nun folgt ein zweite Kuchenschicht, die wieder mit der Espressomischung betreufelt wird,
dann folgt wieder 1/3 geraspelte Schokolade und der Rest Sojasahne.
Zum Schluss wird die restliche Schokolade darüber geraspelt und das ganze für ca. 1 Stunde kalt gestellt.
Danach ist der Tiramisu (eine italienische Nachspeise) servierfertig.

Man kann das ganze auch einfrieren und als Tiramisu-Eis essen (sehr lecker!).