Rhabarber-Kuchen

500 g Weizenmehl (auch Vollkorn möglich)
1 Pck Hefe
100 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
250 ml Wasser
100 g Margarine
1,5 kg Rhabarber
Zucker zum bestreuen

Mehl, Hefe, Zucker und Vanillezucker gut verrühren,
dann Wasser und Margarine dazu geben und alles zu einem Teig verkneten. Am einfachsten macht man einen solchen Hefeteig in einem Brotbackautomat. Alle Zutaten hineingeben und auf nur Teig stellen. Dann ist er in ca. 1 1/2 Std. fertig und der folgende Prozess entfällt.
Den Teig nun 1/2 Std. ruhen lassen, dann abermals durchkneten und eine weitere 1/2 Std. ruhen lassen und das ganze erneut durchführen.
Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen und nochmals aufgehen lassen.
In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und grob schälen (man kann auch alle Schalen dran lassen), in 1 cm große Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen.
Ca. 20 Min. bei 180 Grad backen und dann mit Zucker bestreuen.