Quiche mit Ruccola

300 g Vollkornmehl
1/2 TL Salz
1 TL Zucker
150 g Margarine
6 EL Wasser
Füllung:
150 g Ruccola
2 große Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
2 gute EL Margarine
4 EL Mehl
1/2 Ltr Wasser
1 TL Gemüsebrühepulver
1 Würfel Frischhefe
1 TL Senf
1-2 TL Salz
1 TL Pfeffer

Mehl, Salz und Zucker gut vermischen,
Margarine und Wasser hinzugeben,
alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten,
eine Springform ausfetten,
den Teig darin verteilen und am Rand mind. 4 cm hochdrücken,
im Backofen bei ca. 200 Grad C 10 Min backen und dann zur Seite stellen,
Zwiebeln halbieren, in schmale Streifen schneiden und erneut halbieren,
Knoblauch in kleine Würfel schneiden,
in einem Topf die Margarine erhitzen und beides darin glasig dünsten,
nun das Mehl unterrühren,
einen kleinen Teil des Wassers unter ständigen Rühren hinzugeben (es muss eine glatte Masse entstehen),
nach und nach den Rest unterrühren,
jetzt die restlichen Gewürze dazugeben, alles gut verrühren und bei Bedarf noch nachwürzen,
den Ruccola waschen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden und unter die Masse rühren,
alles noch einmal kurz aufkochen lassen,
das Gemisch in die Springform geben, aber darauf achten, dass sie nur bis zur Höhe des Teigrandes eingefüllt wird.

Die Quiche muss nun ca. 1/2 Std auf 175 Grad C backen.
Dazu kann man z.B. einen Tomatensalat servieren.