Mangoldstrudel

250 g Weizen- oder Dinkelmehl
1/2 TL Salz
4 EL Sonnenblumenöl
ca. 1/8 Liter lauwarmes Wasser

Zutaten für die Füllung:
1 kg Mangold
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL Pfeffer
1 TL Salz
150 g Räuchertofu
30 g Margarine
3 EL Semmelbrösel

Mehl, Salz und Sonnenblumenöl vermischen,
Wasser nach und nach dazugeben,
dabei alles zu einem glatten, zähen Teig kneten,
nun den Teig ruhen lassen,
Mangold waschen, putzen, in Streifen schneiden,
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, würfeln und im Öl glasig dünsten,
Mangold dazugeben und unter Rühren mitdünsten, bis er zusammenfällt,
Petersilie waschen und klein hacken,
überschüssige Flüssigkeit vom Mangold abgießen,
die Masse mit Thymian, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken,
Tofu in winzige Würfel schneiden,
Petersilie und Tofu unter das Gemüse mischen,
den Teig auf einem bemehlten Geschirrtuch möglichst dünn ausrollen,
ca. 2/3 der flüssigen Margarine darüber streichen,
Semmelbrösel darauf streuen,
das Gemüse nicht ganz bis zum Rand darauf verteilen,
die Ränder einschlagen und den Teig mit Hilfe des Geschirrtuchs zu einem Strudel aufrollen,
ein Backblech mit Backpapier auslegen,
Strudel darauflegen und mit der restlichen Maragrine bestreichen,
bei ca. 200 Grad Celsius auf der mittleren Schiebeleiste ca. 45 Minuten backen.