Apfelhefekuchen

250 g Weizenmehl
3 EL Zucker
3 EL Öl
250 ml Wasser
1/2 Paket Frischhefe
ca. 6 Äpfel
3 EL Zucker
1 TL Zimt

(Tipp: man kann für den Teig eine Brotbackmaschine verwenden
und das Programm Teig wählen)
Mehl und Zucker vermischen,
mit Öl, Wasser und Hefe verkneten,
die Masse in einer Schüssel ruhen lassen,
am besten mit einem Geschirrtuch abdecken,
nach einer halben Std. nochmal durchkneten,
wenn der Teig klebrig ist einfach noch mehr Mehl unterkneten,
wieder ruhen lassen,
nach der nächsten halben Std. ein Backblech einfetten,
den Teig noch einmal durchkneten,
und auf dem Backblech verteilen,
nehmen sie am besten etwas Mehl,
bestäuben sie Hände und Teig damit,
dann klebt der Teig nicht so sehr,
nun die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden,
drücken sie die Apfelscheiben dichtbeieinander in den Teig,
der Kuchen muß nun bei ca. 190 Grad ungefähr 20 Min. backen,
mischen sie in der Zwischenzeit den restlichen Zucker mit dem Zimt,
nach dem Backen diese Mischung über den Kuchen streuen,
abkühlen lassen, fertig!