Apfel-Mohn-Torte

Mürbeteig:
300 g Mehl
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
250 g Margarine (oder etwas mehr)

Nussfüllung:
300 g Walnusskerne
100 g Puderzucker
4 Esslöffel Rum

Mohnfüllung:
1 Packung Mohnfix (250 g)

Apfelfüllung:
500 g säuerliche Äpfel (kann auch mehr sein)
1 Teelöffel Zimt
30 g Zucker
50 g Korinthen (habe Rumrosinen genommen)
150 g Preiselbeerkonfitüre

Außerdem:
Fett für die Form
Backpapier unten in die Springform legen
Puderzucker zum Bestäuben

Aus den angegebenen Teigzutaten einen Mürbeteig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und etwa 2 Stunden kalt stellen.
Boden und Rand der Springform fetten (Boden muss nicht, wenn Backpapier unten liegt).
Für die Nussfüllung Walnüsse im Blitzhacker feinhacken, mit Puderzucker und Rum mischen.
Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker, Zimt und Korinthen mischen.
Nach zwei Stunden kühlen den Teig kurz durchkneten und in drei gleiche Stücke teilen. Ein Teigstück ausrollen und den Boden der Form auslegen. Das zweite Teigstück zur langen, dünnen Rolle formen und am Rand der Springform hochdrücken. Den Teigboden mehrmals mit der Gabel einstechen.
Das dritte Teigstück kommt ganz zum Schluss - ist der Deckel. Das Teigstück zwischen Klarsichtfolie in der Größe der Springform ausrollen.
Zuerst die Nussmasse auf den Teigboden streichen, dann die Mohnmasse darauf verteilen und glattstreichen. Dann die Äpfel darauf verteilen. Mit Preiselbeeren bestreichen, dabei die Mitte frei lassen.
Das dritte Teigstück über die Äpfel decken und mit einer Gabel einpieksen.
Torte auf der zweiten Schiene von unten im vorgeheizten Ofen (E-Herd 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2) etwa 1 1/2 Stunden backen. In den letzten 30 Minuten (evtl. auch früher) mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird.
Die Torte in der Form auf einem Kuchengitter mindestens 6 - 8 Stunden abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen.
Für die Garnitur Papiersterne ausschneiden, auf die Oberfläche legen und mit Puderzucker bestäuben.