Amerikanischer Erdnuss-Apfel-Kuchen

375 g Weizenvollkornmehl
1 Pck Trockenhefe
100 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 unbehandelte Zitrone
100 g Margarine
350 ml Sojamilch
200 g geschälte frische Erdnüsse
1,5 kg Äpfel
1 kleines Glas Wildpreiselbeeren
50 g Rosinen

Mehl, Trockenhefe, 30 g Zucker und Salz in einer Schüssel miteinander verrühren.
Die Sojamilch leicht erhitzen und die Margarine darin aufweichen.
Diese Flüssigkeit in die Schüssel geben.
Die Zitrone gut waschen und die Schale ebenfalls in die Schüssel reiben.
Die Masse mit einem Kochlöffel oder Knethaken zu einem geschmeidigen Teig rühren.
Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einen warmen Ort stellen. Hier muss der Teig nun ruhen bis er sich deutlich vergrößert hat (ca. 1/2 Std).
Eine Fettpfanne (ca. 30 x 40 cm) mit etwas Margarine oder Öl einfetten.
Die Hälfte der Erdnüsse unter den Teig rühren und die Masse gleichmäßig in der Fettpfanne verstreichen.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in Viertel bis Achtel schneiden.
Diese Apfelspalten gut auf dem Teig verteilen.
Den Saft von der Zitrone über die Äpfel träufeln
Dann die Preiselbeeren, den restlichen Zucker (70 g), die restlichen Erdnüsse (100 g) und die Rosinen darüber verteilen.
Den Kuchen jetzt noch ca. 15 Min aufgehen lassen und dann im Backofen bei ca. 175 Grad C 30-40 Min backen.